Free Agency 2019


Zugänge

- Adam Humphries

- Roger Saffold

- Cameron Wake

- Ryan Tannehill


Verlängerung

- Brett Kern

- Kenny Vaccaro

- Kevin Pamphile

- Tye Smith

- David Fluellen

Abgänge

- Quinton Spain (Buffalo)

- Brian Orakpo (Retirement)


Cuts

- Johnathan Cyprien

- Josh Kline (Vikings)

- Blaine Gabbert

Kein Status

- Derrick Morgan

- Bennie Logan

- Brynden Trawick

- Will Compton

- Nate Palmer

- Kendrick Lewis



Gestartet sind die Tennessee Titans in die diesjährige Free Agency Phase mit einem Cap Space von 43.5 Millionen Dollar. Zum jetzigen Stand (16.04.2019) sind noch 27.6 Millionen verfügbar. Einige Verträge wurden nach hinten gelagert, damit man jetzt ein wenig mehr Flexibilität besitzt, auch im Hinblick auf die anstehenden Vertragsverlängerungen von Schlüsselspielern, da man den übriggebliebenen Cap mit ins neue Jahr nehmen kann.

Zugänge

Adam Humphries

28, Wide Receiver

4 Jahre - 36 Millionen

Stats 2018: 76 REC | 816 YDS | 5 TD

 

Ein großes Need war nach dem Ende der Saison allen bewusst, Wide Receiver. Mit Adam Humphries konnten die Titans einen der besten Free Agents auf dieser Position verpflichten. Humphries ist ein primärer Slot Receiver, der in Tampa Bay Konkurrenz hatte in Form von Mike Evans und DeSean Jackson. Humphries ist ein Spieler, der die meisten seiner Yards nach dem Catch macht (mehr als 50% letztes Jahr), was ein großes Problem der Titans in 2018 war und war die primäre Anspielstation wenn es hieß ein First Down herzustellen. Wie er bei den Titans eingesetzt wird, wird sich herausstellen. Wenn mit 3 WR gespielt wird sehr wahrscheinlich im Slot. Vor dem Beginn der FA Phase wurde spekuliert, dass die WR FA Class dieses Jahr überbezahlt wird. Doch dies setzte nicht ein und so wurde Humphries zu moderaten Konditionen verpflichtet und wird ein solides Ziel für Mariota bieten. Fun Fact: Nach der Zusage bei den Titans boten die Patriots ihm mehr Kohle, doch er sagte NO!


Roger Saffold

31, Guard

4 Jahre - 44 Millionen

 

Die Offensive Line war eine herausragende in 2016 und die Beste der Liga. Trotz gleichbleibendem Personal über die Jahre, verschlechterte sich dieser Teil der Mannschaft immer mehr. In der Saison 2018 musste Mariota die meisten Sacks seiner Karriere einstecken (42). Ein Höhepunkt im Negativen war das Spiel gegen die Ravens, als Mariota 11 Mal gesackt wurde. Das Problem war schnell erkannt. Taylor Lewan spielte immernoch auf All-Pro Level. Jack Conklin war, für die Zeit in der er spielte, aufgrund der schweren Verletzung noch solide. Das Problem war die interior O-Line. Quinton Spains Leistung war noch vertretbar aber die anderen beiden Kollegen, vorneweg Josh Kline, waren eine Katastrophe. Deshalb musste hier ein Upgrade erfolgen. Roger Saffold war teil einer der besten O-Line in 2018 und half Jarred Goff zu schützen und Raum für Todd Gurley zu schaffen. Er war gelistet als bester Guard in der diesjährigen Free Agency.


Cameron Wake

37, Defensive End | OLB

3 Jahre - 23 Millionen

Stats 2018: 36 TKL | 6 Sacks | 1 FF

 

Ein weiteres großes Problem war der Pass Rush. Die alten Herren Morgan und Orakpo konnten keinen wirklichen Druck mehr auf den QB erzeugen und so mussten die Titans des öfteren mehr Leute Blitzen lassen. Orakpo retired, Morgan keinen Vertrag mehr, beide alt und was macht man, man holt sich noch einen älteren. Spaß beiseite. Wake war, auch wenn älter, auch in 2018 ein Tier auf dem Feld. Er verzichtet auf alles, was seinem Körper schaden könnte, um so lange zu spielen wie möglich. Seine Stats waren nicht zu vergleichen wie die Jahre zuvor, aber er stand auch nicht mehr die ganze Zeit auf dem Feld und wurde in bestimmten Spielsituationen eingesetzt. Genau für diese Situationen wurde er auch in Nashville verpflichtet. Er ist die temporäre Lösung (in Bezug auf Spielsituationen und die nächsten beiden Jahre) um neben Landry zu spielen. Wake wird auch diese Saison Zahlen bringen, trotz seines Alters, aber auf dieser Position besteht erheblichen Handlungsbedarf.


Ryan Tannehill

30, Quarterback

1 Jahr - 7 Millionen

Stats 2018: 1.979 YDS | 64.2% COMP | 17 TD | 9 INT

 

Du hast einen verletzungsanfälligen Quarterback und als Ersatz holst du einen verletzungsanfälligen Quarterback. Ryan Tannehill kam per Trade aus Miami. Tannehill + 6th Rounder (2019) für einen 4th Rounder (2020) + 7th Rounder (2019). Bei diesem Deal kann man nur den Hut vor Jon Robinson ziehen. Tannehill verdient in 2019 7 Millionen die garantiert sind. Von diesen 7 Millionen bezahlen die Dolphins 5. Tannehill hat die Möglichkeit weitere 12 zu verdienen. Sollte Marcus sich verletzen, was natürlich keiner hofft, und Tannehill schlägt ein.....ja dann.....er wird nächstes Jahr Free Agent. Dann würde es einen compensatory pick für die Titans geben, sollte er zu einem anderen Team wechseln, womit der mind. 4th rounder wieder zurück kommt. Also bedeutet das im Umkehrschluss. Spielt Tannehill, verdient er viel und die Titans bekommen beim Abgang einen Gegenwert. Spielt er nicht, kostet er die Titans nichts und sie haben wenn nicht den besten Back-Up QB der Liga für 2 Millionen USD. Touché Mr. Robinson.

Verlängerungen

Brett Kern, Punter, 33, 4 Jahre - 15 Millionen

Kern zählt zu den besten Puntern der Liga und das seit Jahren. Hier hat man frühzeitig die Weichen für die Zukunft gestellt und er bleibt für die nächsten 5 Jahre erhalten. Ein wenig "overpaid" für einen Punter, aber die extra Dollar hat er sich verdient.

 

Kenny Vaccaro, Safety, 28, 4 Jahre - 24 Millionen

Nachdem andere Safeties deutlich überbezahlt wurden, konnte man mit Vaccaro einen Schnapper landen. Der ehemalige First Round Pick der Saints zählte zur Stütze der Verteidigung. Nach der Verletzung von Johnathan Cyprien, war er ein Upgrade auf dieser Position und genoss eine hohe Priorität bei den Offseasonaktivitäten. Das Duo Byard - Vaccaro zählt zu den Besten der Liga.

 

Kevin Pamphile, 28, O-Line, 1 Jahr - 1.6 Millionen

Zu Beginn der letzten Saison war die Line der Titans verletzungsbedingt geschwächt. Kevin kam rein und überzeugte. Nachdem Lewan in Miami das Feld verlassen musste kam Pamphile rein und startete die nächsten beiden als Right- bzw. Left-Tackle. Er kann aber auch Guard spielen, somit bietet er eine hohe Flexibilität. Ein wichtiger Depth-Move. Vielleicht sogar mehr, da bisher die Position des Right Guards noch nocht besetzt ist.

 

Tye Smith, 25, Cornerback, 1 Jahr

Tye Smith zählte zu den Überraschungen der Saison 2017. Der ehemalige 5. Rundenpick der Seahawks startete in 15 Spielen, sowie in beiden Playoffspielen. Man erkannte direkt sein Potenzial und der Vertrag wurde verlängert. Doch aufgrund einer Verletzung im Trainingcamp verbrachte er die Saison 2018 auf der Injury Reserve. Er bringt Depth in ein CB Team, welches viel Potenzial besitzt. Er wird um den Posten als 4. CB mit LeShaun Sims kämpfen.

 

David Fluellen, 27, Running Back, 1 Jahr - 0.7 Millionen

Running Back #3 der Titans. David kann man sorgenlos auf das Feld bringen und er erarbeitet sich seine Yards. Er beendete die Saison mit einer Knieverletzung, welche er sich gegen die Patriots zuzog, auf der IR.

Abgänge

Quinton Spain, Guard

Quinton war ein Spieler, der seine Arbeit erledigte. Er war kein herausragender Spieler, aber einer der seinen Job gemacht hat. Im Nachhinein hätte man lieber ihm anstatt Josh Kline den Vertrag in der Offseason 2018 gegeben. Nichtsdestotrotz hofften wir, dass man ihn resigned. Doch er ist in Buffalo gelandet und hat für 1 Jahr für 2 Millionen unterschrieben. Er kam als undrafted Free Agent und ging als solider Guard. Wird werden deine Auftritte, vor allem bei den Predators, vermissen.

 

Brian Orakpo, OLB

Orakpo hat entschieden, seine Schuhe an den Nagel zu hängen und sich auf das Cupcake-Business zu fokussieren. Man merkte im letzten Jahr, dass bei ihm die Luft nicht mehr ganze reichte für die ganz großen Momente. Deshalb entschied er zum richtigen Zeitpunkt einen Schlussstrich zu ziehen. Eine ganz große Persönlichkeit der jetzt täglich seinen Spaß mit Michael Griffin hat.

Cuts

Johnathan Cyprien, Safety

Ein sympathischer Spieler, der sich leider im Training Camp im letzten Jahr am ersten Tag verletzte und für die komplette Saison ausgefallen ist. Er hätte für 2019 ein hohes Gehalt bekommen, aber nachdem Vaccaro verpflichtet wurde trennte man sich von Cyp.

 

Blaine Gabbert, Quarterback

Gabbert ist kein guter Quarterback. Er war ein minimales Upgrade zu Matt Cassell, aber in den wichtigen Spielen und den wichtigen Momenten versagte er auf ganzer Linie. Die einfachsten Würfe nicht an den Mann bekommen und Genickbrüche in Form von Interceptions. Nach der Verpflichtung von Tannehill war es der natürliche Lauf der Dinge das Kapitel Gabbert zu beenden.

 

Josh Kline, Guard

Frühjahr 2018. Josh Kline unterschreibt bei den Titans für 4 Jahre und 26 Millionen.

Frühjahr 2019. Josh Kline unterschreibt bei den Vikings für 3 Jahre und 15.8 Millionen.

Kline war das schwächste Glied der O-Line und spielte eine katastrophale Saison. Die Titans boten Kline an, den Vertrag zu ändern und ihn an seine Leistung anzupassen. Kline meinte Nähhh und so sagten die Titans Bye Bye Bye und entliesen ihn. Normale stünde Kline mit 3.5 Millionen Dead Cap in den Büchern. Doch aufgrund des hochdotierten Vertrags bei den Vikings fallen nur 1.5 Millionen an.

Kein Status

Derrick Morgan - Kommt wenn überhaupt nur für einen extrem teamfreundlichen Deal zurück.

Bennie Logan - Wird nicht mehr kommen. Hat nicht überzeugt.

Brynden Trawick - 50/50. Sehr guter Specialteam-Player, aber das war es auch.

Nate Palmer - beendete die Saison auf der IR. Rückkehr fraglich.

Kendrick Lewis - definitv keine Rückkehr. Wenn er spielte war er der schlechteste Spieler

Will Compton

Es wird gehofft und gebetet, dass die Titans mit ihm verlängern. Er ist ein durchschnittlicher Linebacker, der als Special Teamer gut funktioniert und der MVP des Locker Room ist. Will First Son Of The House Of Compton muss verlängert werden, allein nur für die Chemie im Team.

Free Agents 2020

Wenn man einen Blick auf die Free Agents Phase für 2019 blickt, muss man auch einen Blick auf die von 2020 werfen, denn oft kommt es vor, dass Vertragsverlänerungen noch im Training Camp durchgeführt werden. Deshalb schauen wir uns mal die Spieler an. Der Salary Cap wird wahrscheinlich im nächsten Jahr auch wieder um +10 Millionen angehoben. Also hat man für die nächste Saison folgenden Betrag:

Aktueller Stand 2020: 41.8 Millionen

Rollover 2020: 27.6 Millionen

Raise Salary Cap: ca. 15 Millionen

Total: ca. 80-85 Millionen

 

Marcus Mariota

Für Marcus wurde die 5th Year Option gezogen, das bedeutet das 2019 das letzte Vertragsjahr ist. Man kann entweder jetzt schon verlängern und hoffen, dass er gesund bleibt, das größte Manko von ihm. Man wartet die Saison ab und schaut wie er sich verhält auf dem Platz und verlängert dann den Vertrag oder nutzt den Franchise Tag um ihn an sich zu binden. Fun Fact: Titans sind das NFL Team, welches am längsten keinen Franchise Tag benutzten. Das letzte Mal 2009 für Bo Scaife.

 

Ryan Tannehill

Die Saison wird es sich zeigen, wohin die Reise geht. Kann er nochmal im Herbst seiner Karriere durchstarten oder beendet der die letzten Jahre seiner tragischen Karriere als Quality Back-Up.

 

Derrick Henry

The Beast. Nachdem es zur Hälfte der Saison aussah, als wäre Derrick auf dem Weg nach Busttown startete er sowas von durch und war der beste HB der zweiten Saisonhälfte. Hier wartet man gespannt auf seine Entwicklung in der Saison und ob er das gezeigte wiederholen kann. Sollte dies nur eine Eintagsfliege gewesen sein, kann es sein, dass die Titans sich dann einen billigeren Runningback, eventuell über den Draft in 2020 suchen.

 

Tajae Sharpe

Der rappende Wide Receiver. Solides Rookiejahr. Schlägerei in der Offseason und das komplette Sophmorejahr ausgefallen. Enttäuschendes dritte Jahr. Kurz und knapp seine Karriere bei den Titans. Sollte er sich in 2019 nicht steigern, wird er nicht mehr lange ein Bestandteil des Teams sein.

 

Ben Jones

Der Center geht in das Contract Year mit der schlechteste Leistung im Dress der Titans. Er muss sich steigern um ein Bestandteil der Titans zu bleiben. Sollten die Titans einen Center draften, könnte er auch als Guard auflaufen, was besser zu ihm passen könnte.

 

Dennis Kelly

Wer einen Kelly hat kann sich mehr als glücklich schätzen. Bis auf Center kann er überall in der Line spielen und macht einen guten bis sehr guten Job. Das Schweizer Taschenmesser in Bezug auf die O-Line. Hier sollte man versuchen mit ihm frühzeitig zu verlängern, damit man den Luxus hat einen solchen Mann bringen zu können. Danke Eagles, dass ihr uns ihn gegeben habt für Green-Beckham.

 

Wesley Woodyard

Woodyard ist wie ein Wein. Umso reifer er wird umso besser. Der zu Beginn 33 jährige spielt im Moment mit den besten Football seiner Karriere. Mit der Zukunft im Rücken in Form von Brown und Evans ist es Gold wert seinen solchen Spielern in den Reihen zu haben. Woodyard nochmal mit einem 2/3-Jahresvertrag auszustatten macht ganz viel Sinn. Als Mentor und Captain geht er mit Vorbild voraus. Ein Typ wie Wake. Das Alter steigt, doch der Motor läuft gleichgut weiter.

 

Logan Ryan

Logan hat sich zum besten CB der Titans gemausert. Zunächst wurde er als Slot CB eingesetzt, doch nachdem Butler so schlecht in die Saison gestartet war verteidigte er die Außen und bei 3 WR den Slot. Erfahrung, Einstellung, Leadership, Professionalität. Logan Ryan ist ein wertvoller Spieler mit dem für weitere Jahre verlängert werden sollte.

 

LeShaun Sims

Sims wäre bei einigen Teams in der Liga ein Day 1 Starter. Er kam nach Tennessee und setzte sich durch. Bekam einen neuen Spieler vor die Nase gesetzt, stand aber wieder auf dem Feld und das jedes Jahr. Bei Sims frag ich mich, ob ich ihn überhaupt wieder im Titans Trikot sehen möchte oder ich mich mehr darüber freue, wenn er bei einem anderen Team startet. Qualitativer Back-Up der sich ohne maulen auch auf die Bank setzt.

 

Kevin Byard

Das Beste kommt zum Schluss bzw. der wichtigste Spieler der kommenden Free Agent Phase für die Titans. Viele werden sagen, aber Marucs....Nein Kevin ist der wichtigste Spieler. Bei Mariota kann die Franchise machen was sie will und hat genügend Optionen. Mit Kevin sollte man in diesem Sommer noch vor dem Camp verlängern für mind. 5 Jahre. Kevin ist das Herz und die Seele der Defense. Er kam als 3th Rounder, biss sich durch und spielt nun seit 2 Jahren auf einem All-Pro Level und zählt zu den besten Safeties der Liga und hat das Talent einer der besten auf seiner Position zu werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0