Rückblick auf den Draft 2018


Der Staub hat sich gelegt, Draft ist nun Geschichte. Nun folgen sie also, die langweiligsten 3 Monate des Football Jahres. Was bietet sich da mehr an als ein kleiner Rückblick auf unsere Draftclass. Mit meinem Text möchte ich euch zu einer Diskussion einladen, los geht's!

 

1st Round: Rashaan Evans, LB, Alabama
Ich muss ehrlich gestehen, im ersten Moment waren meine Gefühle gemischt. Als der Uptrade verkündet wurde, war ich super happy und dachte mir "Geil, Harold Landry, mein absoluter Wunschspieler, wird ein Titan!". Dann hat Goodell den Pick vorgelesen und ich dachte mir "Meeeh, nicht Landry, aber immerhin meine Nummer 2.".


Evans war Alabamas Swiss Army Knife. Alle Positionen gespielt, ob ILB, OLB, Pass Rusher - Evans did his job. Seine Stärken liegen dabei vor allem in der Run D, ein perfekter Williamson Ersatz sozusagen. Im Vergleich zu den anderen First Round ILB (Smith, Edmunds, Vander Esch) ist er etwas schwächer in Coverage, in meinen Augen was da betrifft jedoch trotzdem ein Upgrade zu Williamson. Ich denke aber auch, dass das gar nicht sein Hauptaufgabengebiet sein wird. Die ersten beiden Downs dürfte man Evans auf ILB finden, bei 3rd Down wird er wohl immer wieder als QB Jagd gehen.


Alles in allem gefällt mir der Pick sehr gut. Mit Edge war ILB wohl größte Need. Die Kosten für den Uptrade (4th weg, extra 6th) darf man wohl als günstig bezeichnen, da man Gefahr lief Evans an die Pats oder die Steelers per Uptrade zu verlieren.


Bold Prediction: 100 Tackles, 3 Sacks, 1 FF, 1 INT
Grade: A-

 

 

2nd Round: Harold Landry, Edge, Boston College
Was soll ich hierzu noch sagen? Dass Landry mein Nr. 1 Titan war wisst ihr bereits, dementsprechend hätten die ersten beiden Runden kaum besser laufen können!


Landry ist - sofern er zur 2016er Form zuruckfindet - der wohl beste Edge Rusher (ohne charakterliche Fragezeichen). Das angesprochene 2016er Tape ist schlicht phänomenal. Der Begriff "Bend around the edge" scheint für Landry erfunden worden zu sein, immer wieder setzt er den OT mit einem sensationell schnellen ersten Schritt unter Druck und nutzt seinen Speed um eng an der außen Schulter entlang zum QB zu kommen. Man könnte meinen, Landry würde sich vor jedem Snap mit Vaseline einschmieren.


Sein 2017er Tape war dann allerdings weniger überzeugend. Landry sah aufgrund der herausragenden 2016er Saison sehr viele Doppelteams und war dazu noch nicht wirklich fit. Ich denke Landry wird grade bei 3rd Down viele Snaps sehen. Momentan sind Rak und Morgan ihm noch voraus was die Run Defense angeht, aber als purer Pass Rusher ist er unsere Nr. 1. Der einzige Grund warum ich hier kein A+ gebe ist der Trade. Ich finde einen 3rd Round ein bisschen teuer, grade das wir zu dem Zeitpunkt schon unseren 4th Round abgegeben hatten. Best Case wäre wohl ein Next Year 3rd gewesen, zumal in R3-4 noch der ein oder andere interessante Kandidat dabei gewesen wäre (DT Maurice Hurst von Michigan zum Beispiel).


Bold Prediction: 7 Sacks, 2 FF
Grade: A

 

 

5th Round: Dane Cruikshank, DB, Arizona
Hier war ich ehrlich gesagt im ersten Moment ratlos. Cruikshank war mir vor dem Draft nicht einmal begegnet. Nachdem ich mich jetzt aber ein wenig mit ihm beschäftigt habe, bin ich echt happy mit dem Pick. Cruikshank hat in Arizona so gut wie jede DB Position gespielt: Outside CB, Nickel CB, SS - was will man mehr? Er ist ein Hard Hitter dem genau das laut eigener Aussage am meisten Spaß macht MA Football. Sein größtes Asset dürfte aber wohl seine Athletik sein. Beim Combine hat er sehr überzeugt und echt in allen Disziplinen außer dem 3 Cone Drill zu den besten Safeties gehört. Außerdem war er wohl auf einigen Experten Boards sogar ein 2-3rd Round Talent.


Er dürfte der dringend gebrauchte Konkurrent für Cyprien sein, der insbesondere in Cover letztes Jahr doch ein großes Fragezeichen war. Auch hier sehe ich wieder Upside bei 3rd & Long. Zudem dürfte er ein guter Special Teams Spieler sein. Des Weiteren stehen noch 6 INT im letzten Jahr zu Buche.


Bold Prediction: 2 INT, 1 FF
Grade: B

 

 

6th Round: Luke Falk, QB, Washington State
Ein guter Pick. Ich denke Mariota ist in seiner Entwicklung so weit, dass es keinen Veteran als Lehrmeister mehr braucht. Stattdessen darf MM8 nun Falk a lernen. Von seiner Persönlichkeit her glaube ich, dass Mariota da großen Spaß dran haben wird. Wenn er gute Arbeit leistet gibt's ja vielleicht in 3 Jahren nem netten Pick als Belohnung.


Falk ist ein andere Spielertyp als Mariota, er ist eher als präziser, Quick Pocket Passer unterwegs als als QB on the Move. In seiner College Karriere hat er nahezu alle relevanten QB Rekorde für seine Konferenz überboten. Dazu gehören Total Offense, Passing Yards, Passing Touchdown, Completions & Attempts. Er kann also vor allem Eines nachweisen: Production!


Bold Prediction: 1/1, 25Y, TD auf Mariota
Grade: B+

 

 

Overall Grade: A-

 


Needs abgedeckt, 2 Impact Player & potentielle Difference Maker gefunden, eine starke Class. Einziger, klitzekleiner Wehmutstropfen bleibt für mich die Tatsache, dass es eben nur 4 Picks waren.

So das wars dann jetzt. Oder doch nicht?!


Stimmt da gibt es ja noch die UDFAs, die bei nur 4 Picks doch wichtiger sind als gemeinhin anzunehmen. Hier würde ich gerne 3 Jungs herausheben, die in meinem Augen schon echt viel falsch machen müssten, um es nicht in den 53 Mann Roster zu schaffen:

 

Akrum Wadley, HB, Iowa
2872 Rush Yards in 4 Jahren, 5.4 Yards per Carry, 28 Rushing Touchdowns, 71 Catches, 761 Receiving Yards, 7 Receiving Touchdowns.
Das nenne ich mal ordentliche Stats. Wadley gilt als Shifty Runner, der gerne missed Tackles erzwingt. Muhammad wurde bereits gecuttet, wir haben nur 4 RBs im Roster und von denen sehe ich ihn vor Fluellen.

 

Deontay Burnett, WR, USC
Sam Darnolds Go-to-Guy im letzten Jahr: 86 Receptions, 1114 Yards, 9 TDs.
Schwieriger als Wadley wird er es haben, ich glaube aber dass er für ein paar Snaps im Slot zu gebrauchen ist. Guter Athlet.

 

Nick DeLuca, ILB, North Dakota State
Tackling Machine! 329 Tackles, 26 for Loss, 9 Sacks, 5 FFs, 13 Pass Breakups und das trotz Verletzungen in 2016 & 2017. Weder besonders schnell noch athletisch, man sagt ihm aber gute Instinkte nach. Evans, Woodard & Brown werden wohl gesetzt sein auf ILB, dahinter alles offen.

 

Zum Abschluss noch 3 weitere Spieler mit realistischen Chancen auf einen Roster Spot:
Damon Webb, S, Ohio State
Mike Ramsey, DT, Duke
Ethan Wolf, TE, Tennessee

 

 

Autor: Florian Schmitt